Ein Hoch auf die Elektriker

Oktober 19, 2008 in Elektrik, Heizung / Sanitär, Trockenbau

Heute muss ich mal ein Lob für eine der beteiligten Firmen aussprechen. Die Firma Marggraf Elektrotechnik leistet bisher überzeugende Arbeit. Die Preise für die zusätzlichen Leistungen stimmten. Es wurde gesagt, dass am 17.10. im gesamten Haus die Rohinstallation gemacht wird. Das wurde erledigt, soweit es möglich war. Es wurde nicht einfach das gemacht, was wir gesagt haben, sondern uns wurden zudem nützliche Hinweise gegeben. So stelle ich mir das vor.

Leider arbeiten nicht alle Gewerke so gut. Der Trockenbau im Dachgeschoß, der eigentlich schon letzte Woche fertig sein sollte, ist es immer noch nicht. Dadurch können nun auch die nachfolgenden Gewerke (Heizung, Sanitär, Elektro) im Dachgeschoß ihre Arbeit nicht termingerecht erledigen.

Aber – und das ist wiederum gut – der Dachüberstand am Giebel wurde verkleidet. So konnten wir am Freitag das gute Wetter nutzen und diesen streichen, solange das Gerüst noch da ist. Ohne Gerüst, nur mit Leiter, möchte ich das nicht.

Wenn wir wieder konform zum Plan sein wollen, müßte diese Woche

  • der Trockenbau beendet werden,
  • Elektro im Dachgeschoß gemacht werden und
  • Heizung/Sanitär im ganzen Haus erledigt werden.

Ich bin gespannt, was wir davon am Ende der Woche abhaken können.

Arbeitsbeschaffung

September 6, 2008 in Heizung / Sanitär

Spaß hatten wir auch mit der von Team Massivhaus beauftragten Heizungs- und Sanitärfirma. Selbige schreibt uns letzte Woche einen Brief. In dem steht, wir sollen vom Wasserversorger ein Formular „Anmeldung einer Trinkwasseranlage nach DIN 1988“ beschaffen, dieses unterschreiben und zurückschicken. Sie würden dann den Rest ausfüllen und es an den Versorger weiterleiten.

Ich telefoniere also mit den Stadtwerken damit die mir so ein Formular zuschicken. Dort ernte ich Kopfschütteln, weil das eigentlich der Installateur und nicht der Bauherr macht. Aber ich kriege das Formular. Ich unterschreibe, tüte ein und schicke es heute zurück an die Firma.

Heute liegt wieder ein Brief von der gleichen Firma im Briefkasten. Er enthält ein komplett ausgefülltes Formular „Anmeldung einer Trinkwasseranlage nach DIN 1988“ nebst diversen Anlagen. Ich möge dieses doch bitte unterschreiben und an den zuständigen Wasserversorger weiterleiten.

Wenn die jetzt stumpf mein zurückgeschicktes Formular ausfüllen und an die Stadtwerke schicken und ich genauso stumpf das meinige, gibt es zwei Anmeldungen für das gleiche Haus. Da ist doch der nächste Ärger vorprogrammiert. Jetzt darf ich Montag wieder telefonieren, um dafür zu sorgen, dass die Wasserwerke nur eine solche Anmeldung bekommen. Hab‘ ja sonst nichts zu tun.

Jetzt könnte man meinen, in der Firma wüßte der eine nicht, was der andere tut. Ist aber nicht so. Beide Schreiben kommen von der gleichen Person. *Nachdenklich-am-Kopf-kratz*

Wenn’s mal wieder länger dauert

Mai 28, 2008 in Firmen

Leider haben wir immer noch keine Antworten auf viele unserer Fragen an Team Massivhaus. Wenn das so weitergeht, ahne ich Böses für die Bauzeit. Heute habe ich eine etwas klarer formulierte Mail an die Verantwortlichen geschickt. Mal sehen, ob wir jetzt die nötigen Antworten erhalten.

Ein paar technische Fragen zum Putz, zu Türfüllungen oder zur Deckenkonstruktion im Dachgeschoss sollten meiner Meinung nach für einen Fachmann doch relativ schnell zu beantworten sein.

Im Norden nichts Neues

April 13, 2008 in Allgemeines, Firmen, Planung

Die Woche war unspektakulär. Auf der Baustelle haben sich diverse Sand-, Kies- und andere Berge von hier nach da und von da nach dort bewegt. Es geht also voran mit der Vorbereitung der Grundstücke. Mehr kann man ja erstmal nicht erwarten.

Für die kommende Woche ist das Bodengutachten geplant. Verkäufer/Erschließer und Bodengutachter haben sich abgestimmt. Es soll nicht nur unser Grundstück sondiert werden, sondern auch noch ein zweites.

Parallel arbeiten wir weiter an der Baufinanzierung. Eigentlich dachten wir, alles wäre fertig, aber die Bank will doch noch dieses und jenes Papier haben. Hoffen wir, das auch das Thema in der kommenden Woche abgeschlossen werden kann.

Ich bin jetzt auf der Suche nach einer Software, um das zukünftige Haus zu zeichnen. Mal sehen, was sich da findet. Vielleicht gibt’s dann hier auch mal eine Skizze. So sieht unser Doppelhaus auf der Seite des Bauträgers aus.

Ach, ein Punkt noch. Die Firma Team Massivhaus GmbH aus Büdelsdorf – unser Bauträger – hat die der Nennung iheres Namens in diesem Blog zugestimmt. Alles andere hätte mich auch schwer ins Grübeln gebracht.

Wer baut denn da?

März 31, 2008 in Firmen

Also wir bauen natürlich nicht selbst. Können wir ja gar nicht. Nach langem Suchen und einigen heftigen Enttäuschungen haben wir unseren Baupartner gefunden. Wir bauen mit Team Massivhaus aus Büdelsdorf.

Dort haben wir auf alle unsere Fragen eine schnelle und kompetente Antwort bekommen. Man hat unsere Wünsche ernst genommen und wir fühlten uns verstanden.

Wir hoffen, dass wir auch in der Bauphase so zufrieden sind wie bisher.