Mehr Platz

März 30, 2009 in Trockenbau von FPW

Platz kann man nie genug haben. Irgend etwas findet sich immer was man abstellen, wegstellen oder hinstellen muß. Darum haben wir auch gleich unseren Spitzboden ausbauen lassen. Selbermachen war uns zu zeitaufwändig.

Den Ausbau hat die Zimmerei Zeller übernommen. In einer echten Blitzaktion wurde das erledigt. Montag wurde das Material auf den Spitzboden geschafft, Fußboden, Dämmung und Dampfsperre eingebaut. Dienstag vormittags wurden die Arbeiten vom Montag beendet. Am Mittoch Morgen kam der Elektriker und hat die Verkabelung gemacht, danach wurden durch die Zimmerei die Gipskartonplatten angeschraubt. Zusätzlich wurde noch unsere Einschubtreppe ausgebaut und die Treppenöffnung verschoben. Am Mittwoch Nachmittag war alles fertig und wir haben jetzt ein Zimmer mehr. Das Machen-Lassen hat zwar wieder viel Geld gekostet, aber so schnell und in der Qualität hätten wir das nie alleine geschafft. Vielen Dank an die Mitarbeiter der Zimmerei Zeller für die gute und schnelle Arbeit. Ein ganz besonderer Dank geht an Timo Zeller, dafür, dass er es trotz der vielen und umfangreichen anderen Projekte geschafft hat, unseren Innenausbau mit einzuschieben.


Werbung Zimmerei Kiel | Fassadenbau | Dachsanierung

Wir müssen jetzt noch die Raumspartreppe zum Spitzboden einbauen, Schlafzimmer und Spitzboden fertig malern und dann sind die Arbeiten im Haus erstmal erledigt. Danach können wir uns mit voller Kraft auf die Außenanlagen stürzen. Das Wetter muss ja nun auch endlich mal besser werden.

Was gibt es sonst noch zu berichten? Ach ja, unsere Abflüsse funktionieren wieder einwandfrei. Wie von mir vermutet, war eine Verstopfung der Grundleitungen das Problem. Diese ist beseitigt und nun ist alles wieder in Ordnung.