Spitzboden endlich fertig

Januar 10, 2011 in Dach, Eigenleistungen, Heizung / Sanitär von Ronny

Über das Thema Heizung im Spitzboden hatte ich ja berichtet, nachdem diese eingebaut worden war. Es war ja ein Drama. Im Rückblick kann ich nur über die Heizungsfirmen lachen, die uns dort teure Fußboden- oder Wandflächenheizungen verkaufen wollten. Wir hatten diesen Winter schon einige sehr kalte Wochen mit Temperaturen unter -10 Grad. Die jetzt verbaute Heizung, ein Dreifach-Heizkörper in der Größe 180x60cm, ist absolut ausreichend. Es war dort oben immer schön warm. Jetzt haben wir nur noch das Problem, dass sich an den Dachfenstern viel Kondenswasser bildet, was dann runterläuft und zu Feuchtigkeit und Schimmel an der Wand führt. Mal schauen, wir wir das in den Griff kriegen.

Die Zimmerei Zeller hat uns noch ein Brüstungsgeländer für das Treppenauge gebaut, welches ich noch streichen muss. Dann ist der Spitzboden fertig. Hat zwar lange gedauert, aber wurde immer so nebenbei erledigt und hatte ja auch keine Eile. Und er ist richtig wohnlich geworden.

Jetzt fehlen noch einige Schränke und Regale. Naturgemäß hat so ein Spitzboden viele Dachschrägen. Darum hatten wir gedacht, uns vom Schreiner für die Schrägen einige Möbelstücke nach Maß anfertigen zu lassen. Aber das ist ja richtig teuer. Das wird wohl eher nichts. Mal schauen was der Möbelhandel so hergibt.