Es wird wohnlich

Januar 12, 2009 in Allgemeines, Eigenleistungen, Fliesen

Die Abstände zwischen meinen Einträgen sind in letzter Zeit recht groß geworden, sehe ich. Ich bin aber nach der Arbeit mehr auf der Baustelle als am Computer. Der Bau geht vorwärts, das Bautagebuch leidet. So ist es wohl auch richtig.

Das Malern geht gut voran. Noch zwei Kinderzimmer mit Vliestapete tapezieren (Premiere für uns), den Flur und die Diele streichen, dann kann das Laminat überall rein. Die Fliesenleger waren diese Woche fleißig. Es ist zwar noch nicht alles fertig, aber man sieht schon, wie es wird. Teilweise fehlen noch die Fugen und die Sockelleisten. Der größte Teil ist aber erledigt. Hier sind auch zwei Bilder.

Der Treppenbauer war heute auch da und hat die Treppe ausgemessen. Er hat uns versichert, dass er beim Einbau ganz vorsichtig ist, so dass wir das Treppenhaus vor dem Einbau der Treppe malern können.

Der Küchenbauer kommt Anfang Februar, die Zimmerei für den Ausbau des Spitzbodens direkt nach der Hausübergabe. Es läuft alles zusammen. Wenn nicht noch etwas unvorhergesehenes passiert, ziehen wir am 14./15. Februar ein! Hausnummer und Briefkasten sind jetzt schon dran.

P.S.: Ich habe einige Nachfragen wegen der Sache mit der Mehrwertsteuer beim Wasseranschluß bekommen. Ich habe noch keine Antwort von den Stadtwerken erhalten. Wenn sich was tut, werde ich das hier mitteilen.

Es geht vorwärts

Oktober 8, 2008 in Allgemeines, Elektrik, Maurer

Obwohl das Wetter in der letzten Woche zum Fürchten war (Starkregen, Sturm), hat ein Bekannter von uns, der eine Baufirma hat, noch schnell die Entwässerungsrohre in der Erde verbuddelt, die Druckprobe gemacht und die Freigabe von der Gemeinde bekommen. Danke, Enno! Er hatte bestimmt doppelte Arbeit, denn der Regen hat dier Gräben mehrfach wieder zugespült. Nun konnte am Montag das Gerüst für den Außenputz aufgestellt werden.

Vom Außenputz, der diese Woche kommen soll, ist noch nichts zu sehen, aber die Woche hat ja noch ein paar Tage. Die Vorbereitungen für den Außenputz laufen jedenfalls. Das Loch in der Giebelspitze ist zu. In der Nut im Giebel ist Dämmung und an den Kanten sind so Metallschienen angebracht. Es fehlt eben nur noch der Putz.

Dann sollte diese Woche der Trockenbau anfangen. Bis heute Abend hat sich da noch nichts getan. Aber auch hier gilt, die Woche ist noch nicht vorbei. Vielleicht wird das ja auch noch. Die Dämmwolle, die dabei wohl gebraucht wird, ist jedenfalls am Samstag gekommen. Nicht so toll war dabei, dass der Lieferant diese bei strömendem Regen und Sturm draußen in den Matsch gestellt hat. Richtig gut wasserdicht verpackt war sie auch nicht. Wir haben sie dann ins Haus geschafft.

So geht es Schritt für Schritt voran. In der Rohbauphase ging alles etwas schneller, aber das liegt wohl auch daran, dass dort einfach die groberen Arbeiten angefallen sind.

Wir waren aber auch fleißig. Am Wochenende haben wir die Fliesen ausgesucht und am Montag die Elektrik mit dem ausführenden Elektriker besprochen. Und was das Beste ist, bei beiden sind wir in einem vernünftigen Preisrahmen geblieben – im Gegensatz zur Sanitäreinrichtung. Da müssen wir noch dran arbeiten. Das Thema und viele andere werden wir Freitag mit unserem Bausachverständigen besprechen.