von FPW

Frühstück und Schweizer Käse

August 28, 2008 in Heizung / Sanitär, Maurer von FPW

Komischer Titel, oder? Aber das klärt sich gleich auf. Heute früh haben wir den Bauarbeitern ein kleines Frühstück (Brötchen, Kaffee) vorbeigebracht. Das hatten wir am Samstag, als die bei dem Mistwetter gearbeitet haben, versprochen. Soweit das Frühstück.

Nun zum Schweizer Käse. Die Brunnenbohrer, die für die Erdwärmesonden 2 mal 100m tief bohren müssen, haben so einige Probleme. Eigentlich wollten sie heute wohl mit beiden Löchern fertig sein. Sie haben noch nicht mal eins geschafft. Beim ersten Versuch sind sie bei 40m steckengeblieben, beim zweiten bei 23m. Heute früh haben sie den dritten Anlauf genommen. Und wenn sie nicht bald erfolgreich sind, hat unser Grundstück Löcher wie ein Schweizer Käse. Ich habe ja keine Ahnung, aber das Bohrgerät sieht für mich ziemlich mickrig aus. Vielleicht liegt es daran.

Die Maurer sind auch etwas im Rückstand. Laut Bauzeitenplan – geht am Wochenende online – sollen sie Ende der Woche komplett mit dem EG fertig sein. Das glaube ich nicht mehr, nachdem was ich heute gesehen haben. Aber vielleicht bin ich morgen Abend ja überrascht.

Soviel für heute. Morgen, spätestens am Wochenende gibt es mehr und auch wieder Bilder.

von FPW

Mauern und Erdwärme

August 26, 2008 in Heizung / Sanitär, Maurer von FPW

Da heute im Laufe des Tages das Material für die Maurer kommen sollte, sind wir abends mal zur Baustelle gefahren, um zu gucken, ob das geklappt hat. Hat es. Irgendwie ist es doch schön, große Steine auf der Baustelle stehen zu sehen, die mal das eigene Haus werden. Am Anfang hatten wir ja mal über ein Fertighaus (Holzrahmenbau) nachgedacht. Jetzt bin ich aber froh, dass wir einen massives Haus genommen haben.

Bei unserem Baustellenbesuch haben wir auch gesehen, dass die Bohrfirma schon angefangen hat, die Löcher für die Erdsonde zu bohren.

Die schweren Geräte, das Bohren, das Sauwetter… Die Baustelle ist eine Schlammwüste. Ohne Gummistiefel geht da nichts mehr. Ein wenig tun mir die Bauarbeiter ja leid, denn die Arbeit würde bei schönem Wetter sicherlich mehr Spaß machen.

von FPW

Bodenplatte oder Sohle – Teil 2

August 24, 2008 in Maurer von FPW

Wie geplant haben wir heute das das Ergebnis der gestrigen Arbeit besichtigt. Das Wetter hat auch wieder einigermaßen mitgespielt. Im August stellt man sich zwar Sonne und Hitze vor, aber davon waren wir weit weg. Wenigstens war es trocken.

Die Sohle ist fertig. Es kann also planmäßig weitergehen.

Die fertige Sohle

Die fertige Sohle

von FPW

Bodenplatte oder Sohle – Teil 1

August 23, 2008 in Maurer von FPW

Also die Arbeiten vor dem Baubeginn haben bei Team Massivhaus wirklich lange gedauert, so dass ich schon recht unzufriden war. Jetzt geht es aber wie’s Brezelbacken.

Als wir heute früh auf die Baustelle kamen – bei strömendem Regen übrigens – war die Sohle schon komplett vorbereitet. Die Maurertruppe sass entspannt im Auto und wartete auf den Beton. Dieser Tätigkeit haben wir uns angeschlossen. Eine Stunde später kam er dann, der Beton.

Und dann gibg’s los. Rege Betriebsamkeit entfaltete sich und ruckzuck war die erste von wahrscheinlich 3 Ladungen Beton verteilt. Wir haben zugeschaut. Hat sicherlich albern ausgesehen. 3 Leute mit Regenkleidung und Regenschirm (sowie Fotoapperat) beim Baustelle-Gucken, während 5 Leute bei strömendem Regen ohne oder mit Mülltüten als Regenschutz ackern. Tut uns leid liebe Maurer, aber das mußte sein. Unseren Respekt für die Schinderei habt ihr. Als kleine Entschädigung bringen wir Donnerstag auch ein Frühstück auf die Baustelle.

Nach der ersten Fuhre Beton sind wir dann aber abgezogen, war einfach zu nass. Ob alles fertig geworden ist, werden wir morgen schauen. Da soll das Wetter besser sein.

Ach ja, Sorgen wegen des Wetters müssen wir nicht haben. Der Beton härtet auch bei dieser Witterung aus. Feuchtes, kühles Wetter ist sogar vorteilhaft. So hat man es uns erklärt.

von FPW

Das Fundament

August 22, 2008 in Maurer von FPW

Heute wurde das Fundament unseres Hauses gegossen. So oft wie heute war ich noch nie auf der Baustelle. Morgens, um dem Maurer das Standrohr zu bringen, mittags, um beim Gießen des Fundamentes zuzusehen und abends, um zu gucken, ob alles ordentlich gemacht worden ist.

Um das wichtigste vorweg zu nehmen: Für uns als Laien sieht alles gut aus und die Rohre, die durchs Fundament gehen, sind auch an der richtigen Stelle. Rest des Eintrags ansehen →