Das Eigenheim: Fast jeder Deutsche träumt davon

Wer ist es nicht leid, in einer Mietwohnung zu leben, deren Wände hellhörig sind? Dem Kindergeschrei, welches von oben durch die Decke dringt, hat die Dämmung nichts entgegenzusetzen. Wenn die Nachbarn sich abends vergnügen, ist es so, als würde der Fußboden vibrieren und das nur, weil deren Boxen direkt auf selbigem stehen. Im Treppenhaus geht es zu wie in einem Bahnhof und Besucher gehen ein und aus. Spätestens, wenn diese dann auch noch die Haustür zuknallen, als würde es sich um eine Lkw-Türe handeln, denken viele über die eigenen vier Wände nach. Die logische Konsequenz: Ein Eigenheim muss her!

Eine Immobilie kaufen: Was Sie beachten sollten

Kaufinteressenten, die eine Immobilie besichtigen, sollten Stift, Zettel und Kamera parat haben und sich alle Mängel und Schäden sorgfältig notieren. Muss man vor Einzug noch eigenes Geld in die Hand nehmen, um das Gebäude instand zu setzen, sollte man das unbedingt in die Kaufverhandlung mit einfließen lassen. In diesem Fall lässt sich der Preis sicher noch drücken. Wollen Sie auf Nummer sicher gehen, können Sie natürlich auch einen Gutachter beauftragen. Der kostet zwar erst einmal etwas Geld, kann einem aber böse Überraschungen ersparen oder seine Kosten durch geschickte Verhandlungen beim Kaufpreis wieder einsparen.

Mit einem Immobilienmakler auf der sicheren Seite

Beauftragen Sie einen Immobilienmakler, gehen Sie auf Nummer sicher, denn dieser kennt alle Fallstricke und weiß, wo die Mängel zu suchen sind. Zudem kann er Angaben zum Wert des Hauses machen, während Sie als Laie der Aussage des Verkäufers notgedrungen Glauben schenken müssen. Mit einem Immobilienmakler in Bad Soden im Schlepptau sind Sie für jedes Verkaufsgespräch gewappnet!

Wichtig: Wie ist die Nachbarschaft? Gibt es Geschäfte und Ärzte in der näheren Umgebung?

Nicht nur das Haus ist wichtig. Auch die örtliche Infrastruktur sollten Sie genauer unter die Lupe nehmen. Gibt es in der Region alles, was Sie im Alltag benötigen? Oder müssen Sie beispielsweise erst eine halbe Stunde fahren, um den nächsten Supermarkt zu erreichen? Sind die Nachbarn nett oder handelt es sich um kleine Tyrannen, mit denen ein Kleinkrieg in naher Zukunft vorprogrammiert ist? All das sollten Sie bedenken, bevor Sie einen Kaufvertrag unterzeichnen.

Ohne Moos nix los: Der Besuch bei Ihrer Hausbank

Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Berater ihrer Hausbank und nehmen Sie alle Unterlagen und Dokumente mit, die Ihre Kreditwürdigkeit untermauern. Sie können Ihr Eigenheim natürlich auch mithilfe einer anderen Bank finanzieren, allerdings müssen Sie hier längere Wartezeiten in Kauf nehmen.

Fakt ist: Ein Eigenheim bedeutet Freiheit, aber der Weg dahin ist nicht immer einfach. Es lohnt sich aber, wie wir selbst erfahren durften. Wir möchten unser Haus nicht mehr missen.


Ähnliche Beiträge