Was für ein Sommer…

September 7, 2011 in Allgemeines, Blog-Infos von FPW

Der eigentliche Bau des Hauses durch Team Massivhaus liegt nun schon eine Weile zurück, aber ich werde hier weiter berichten. Einige Dinge wurden aufgeschoben, einige Erkenntnisse reifen erst mit der Zeit und auch nach dem Bau gibt es noch diverse spannende Dinge im, am und ums Haus zu tun. Und vielleicht gibt mein Blog ja anderen Bauherren Anregungen, die sie berücksichtigen können. Wie geht es hier also weiter?

Diesen Sommer war es hier im Blog etwas ruhig. Das lag einfach daran, dass das Wetter uns komplett im Stich gelassen hat. Wir haben einen Sonnenschirm gekauft und ihn nur 2 oder 3 mal benutzt. Wir haben einen Sicht- und Windschutz für die Terrasse gebaut, den wir kaum nutzen konnten. Der Garten stand auch häufig unter Wasser und man konnte froh sein, wenn er mal trocken genug wurde, um Rasen zu mähen. Aber wir haben wieder was gelernt: H-Pfostenträger sind für einen Windschutz aus Zaunelementen (180×180) deutlich deutlich besser geeignet als T-Pfostenträger, auch wenn der Mann im Baumarkt was anderes erzählt hat. Und bei dem ständigen Wind ist eine schräge Abstützung der Pfosten unerlässlich, wenn der Sichtschutz nicht wackeln soll wie ein Lämmerschwanz.

Wir mussten auch lernen, dass in unserem Pflaster auf dem Stellplatz zwar normale Regenmengen versickern, so dass wir keinen Anschluss an die Regenentwässerung brauchen, aber mit den sintfluartigen Regenfällen dieses Sommers war es überfordert. Der Stellplatz stand einige Male 2-3cm unter Wasser. Also werden wir wohl noch dieses Jahr eine Entwässerung bauen. Aber wir versuchen es erstmal mit einer Drainage in den Garten, so dass das Wasser dort versickert. Mal sehen, ob es klappt.

Es wird also keine Langeweile aufkommen. Und auch über die kommenden Projekte wie Stellplatzentwässerung, Schneefanggitter auf dem Dach (damit der Schnee nicht auf die Sträucher und jungen Bäume stürzt), Geländer für den Aufgang zum Spitzboden, Umgestaltung des Vorgartens und was sonst noch kommt, wird hier zu lesen sein. Und eine Bilanz des Gartenjahres werde ich demnächst auch noch ziehen.

Zum Blog selbst: Die Besucherzahlen liegen immer noch über 1.000 pro Monat auch wenn die Bauphase schon lange abgeschlossen ist. Derzeit findet man mein Blog auf Platz 2, wenn man bei Google nach Team Massivhaus sucht. Seit heute kann man den einzelnen Beiträgen auf dieser Website bei Google +1 geben oder die Webseite twittern. Es würde mich freuen, wenn da rege von Gebrauch gemacht wird.