Unsicherheit

Dezember 1, 2009 in Fussboden, Heizung / Sanitär von FPW

Man liest ja immer viel im Internet und soll sich bestimmt auch nicht zu viele Sorgen über das machen, was selbst ernannte Experten (wie ich ;-)) dort so schreiben. Aber über eine Sache mache ich mir doch Gedanken.

Ich habe an verschiedenen Stellen gelesen, dass in Räumen mit zwei unabhängig voneinander regelbaren Heizkreisen der Fußbodenheizung zwischen den beiden Bereichen eine Dehnungsfuge sein muss. Ist ja auch logisch. Der eine kann ja deutlich wärmer sein als der andere, mit der Folge, dass sich die Bereiche unterschiedlich stark ausdehnen. Ist keine Dehnungsfuge da, kann der Estrich reißen oder sich wellen. So hab‘ ich es gelesen.

Bei uns gibt es eine solche Dehnungsfuge nicht, obwohl wir zwei Heizkreise haben (Wohnzimmer/Küche). Ich habe mal bei Team Massivhaus angefragt, ob das so korrekt ist. Bin gespannt auf die Antwort.