Und wieder ein Stück weiter

September 14, 2008 in Allgemeines, Dach, Eigenleistungen, Tiefbau von FPW

Langsam sieht unser Haus immer mehr wie ein Haus aus. Die Unterspannbahnen und die Lattung für die Ziegel sind fast vollständig dran. Das Material für den Innenausbau des Dachgeschosses steht auch bereit. Wir sind im Moment in dem von Team Massivhaus vorgegebenen Zeitplan.

Was uns heute bei der Besichtigung nicht so gut gefiel, sind einige Löcher in der Unterspannbahn. Ich bin ja Baulaie, aber ich denke, Löcher in der Bahn sollten nicht sein. Sonst könnte man sich die Bahn ja schenken, oder?

Dann haben wir die Woche noch den Telefonanschluß beauftragt. Ich sehe bei diesen Sachen einigen Streß auf uns zukommen. Entwässerung soll vor Anschluß von Strom, Wasser und Telekom fertig sein. Letzteres muss zwischen Innenputz und Estrich passieren. Wenn ein Gerüst steht (wegen Außenputz) geht gar nichts. Da müssen wir gut koordinieren, damit wir nicht den Zeitplan durcheinander bringen. Gerade in Bezug auf diese Dinge finde ich die Unterstützung von Team Massivhaus ziemlich schwach. Warum muss ich mich darum kümmern? Ich fände es besser, wenn ich die Aufträge für die ganzen Sachen unterschreiben würde und um die zeitliche Eintaktung kümmert sich Team Massivhaus. Die wissen doch am besten, was wann erledigt sein muss und wo man evtl. was schieben kann.